Not­dienst­ticket­plattform

Not­dienst­ticket­plattform

Beschreibung

Die Not­di­en­sttick­et­plat­tform bietet eine Möglichkeit, ein sep­a­rates Tick­et­sys­tem für Ser­vice­fälle zu etablieren. Hier kön­nen nach Infor­ma­tion­sein­gang alle wichti­gen Dat­en in einem Tick­et aufgenom­men und anschließend struk­turi­ert an die zuständi­ge Per­son weit­ergeleit­et wer­den.
Die Pri­or­itäten sind dabei frei anpass­bar, somit kön­nen fälschlich pri­or­isierte Fälle direkt angepasst wer­den.
Zusät­zlich gibt es ein inte­gri­ertes Report­ing, so dass zu jedem Not­fall ein sep­a­rater Bericht in IONE erstellt und exportiert bzw. direkt aus IONE her­aus versendet wer­den kann.
Eine automa­tisiert geführte His­to­rie bere­it­et alle Not­fälle über­sichtlich auf.
Durch das Hinzufü­gen von Mod­ulen aus dem ERP-Kern kann die Not­di­en­sttick­et­plat­tform zu ein­er Vor­erfas­sung für Aufträge erweit­ert wer­den, d.h. es kön­nen Aufträge im Sys­tem angelegt und ver­wal­tet wer­den, welche bspw. auch an Nachunternehmer weit­ergeleit­et und nach­her abgerech­net wer­den kön­nen.
Auf Wun­sch kön­nen auch Funk­tio­nen wie das automa­tis­che Erstellen von Rech­nun­gen auf Basis der Tick­ets genutzt wer­den.

Vorteile:
• Kann in ein erweit­ertes Tick­et­sys­tem aus­ge­baut wer­den, welch­es mehrere Visu­al­isierungsmöglichkeit­en über den Sta­tus der Tick­ets bietet (Boards im Kan­ban-Stil, Baum­struk­tur etc.).
• Kann um Funk­tio­nen zur automa­tis­chen Zuweisung von Ressourcen (Mitar­beit­er, Fahrzeuge etc.) erweit­ert wer­den – bis hin zu automa­tisiert erstell­ten Routen­vorschlä­gen zur opti­malen Aus­las­tung der Mitar­beit­er.

Verringern sie Bearbeitungszeiten und erhöhen dadurch die Kundenzufriedenheit.

60,00  / Monat

Zzgl. 19% USt.

Not­dienst­ticket­plattform

Beschreibung

Die Not­di­en­sttick­et­plat­tform bietet eine Möglichkeit, ein sep­a­rates Tick­et­sys­tem für Ser­vice­fälle zu etablieren. Hier kön­nen nach Infor­ma­tion­sein­gang alle wichti­gen Dat­en in einem Tick­et aufgenom­men und anschließend struk­turi­ert an die zuständi­ge Per­son weit­ergeleit­et wer­den.
Die Pri­or­itäten sind dabei frei anpass­bar, somit kön­nen fälschlich pri­or­isierte Fälle direkt angepasst wer­den.
Zusät­zlich gibt es ein inte­gri­ertes Report­ing, so dass zu jedem Not­fall ein sep­a­rater Bericht in IONE erstellt und exportiert bzw. direkt aus IONE her­aus versendet wer­den kann.
Eine automa­tisiert geführte His­to­rie bere­it­et alle Not­fälle über­sichtlich auf.
Durch das Hinzufü­gen von Mod­ulen aus dem ERP-Kern kann die Not­di­en­sttick­et­plat­tform zu ein­er Vor­erfas­sung für Aufträge erweit­ert wer­den, d.h. es kön­nen Aufträge im Sys­tem angelegt und ver­wal­tet wer­den, welche bspw. auch an Nachunternehmer weit­ergeleit­et und nach­her abgerech­net wer­den kön­nen.
Auf Wun­sch kön­nen auch Funk­tio­nen wie das automa­tis­che Erstellen von Rech­nun­gen auf Basis der Tick­ets genutzt wer­den.

Vorteile:
• Kann in ein erweit­ertes Tick­et­sys­tem aus­ge­baut wer­den, welch­es mehrere Visu­al­isierungsmöglichkeit­en über den Sta­tus der Tick­ets bietet (Boards im Kan­ban-Stil, Baum­struk­tur etc.).
• Kann um Funk­tio­nen zur automa­tis­chen Zuweisung von Ressourcen (Mitar­beit­er, Fahrzeuge etc.) erweit­ert wer­den – bis hin zu automa­tisiert erstell­ten Routen­vorschlä­gen zur opti­malen Aus­las­tung der Mitar­beit­er.